You are currently viewing Wie bekommen Produkte ihren optischen Feinschliff?

Wie bekommen Produkte ihren optischen Feinschliff?

Es lohnt sich, eine Full-Service-Designagentur zu beauftragen. Das Produktdesign in München ist eine Möglichkeit. Wer diese Firma wählt, legt einen speziellen Fokus auf das Packaging- und Brand-Design. Hier wird beispielsweise mit POS agiert und die individuelle Marke des Kunden in Szene gesetzt.

Aufmerksamkeitsstarkes Styling

Es wird ein aufmerksamkeitsstarkes Styling kreiert mit dem Produktdesign in München. Hier wird ein klares und vor allem überzeugendes Verpackungsdesign geschaffen. Das Unternehmen für das Produktdesign in München denkt hier ganzheitlich und ist komplett für den Kunden da. Dabei zählen die Markenstrategie und die Designentwicklung. Von der Idee bis zur Umsetzung agiert das Unternehmen professionell für den Kunden. Die finale „Artwork“, das Fotoshooting, die Illustration, alles wird individuell besprochen und ausgesucht. Die Corporate Identity, das Corporate Design, alles sind Teile dieser Arbeit im Bereich des Produktdesigns.

Printmedien und Webseiten

Dieses Produktdesign wird auch mit Printmedien und Webseiten beworben und auch die Social-Media-Aktivitäten sind hier in der Planung und Durchführung enorm wichtig. Es lohnt sich, dass man einen Anbieter wählt, der eine langjährige Expertise vorweisen kann im Bereich Verpackungsdesign und der strategisch und vor allem ganzheitlich vorgeht. Es sollte immer eine eingehende Analyse erfolgen für ein umfassendes Marktverständnis. Ein Profi-Unternehmen ist immer auf dem absolut neuesten Stand. Es entsteht dann eine Symbiose von technischer Machbarkeit und Kreation, genau das benötigt der Kunde.

Planungsboards
Es fließen viele kreative Gedanken zusammen

Offene Ohren für die Kundenwünsche

Der Produktdesigner, bzw. das Unternehmen für Produktdesign, muss immer ein offenes Ohr für die Wünsche des Kunden haben. Es entsteht eine maßgeschneiderte Gestaltung und die zielgruppengerechte Umsetzung des Vorhabens. Der sogenannte „360-Grad-Service“ ist ein Muss und das Spezialisten-Team steht dem Kunden in diesem Bereichen zur Seite. Dabei spielt die Leidenschaft der Designer und das Engagement, das Know-how und die Erfahrung eine große Rolle. Das Team sollte zuhören und genau definieren und verstehen, was der Kunde braucht. Das Markenbewusstsein und die fachliche Intelligenz sind gefragt. Sehr viel Input ist wichtig, um hier einen kreativen Output zu schaffen und zu vollziehen. Die Kundenwünsche stehen absolut im Mittelpunkt. Die Zielsetzung wird miteinander erarbeitet und der Markenkern selbst.

Der sogenannte „360-Grad-Service“ ist ein Muss

Was ist der USP und diese Fragen sind wichtig, um zu wissen, wie die Markteinordnung abläuft. Das Hintergrundwisssen der Produktdesignagentur ist enorm wichtig. Dann widmet sich das Team der Oberfläche bzw. der Verpackung oder dem Produkt selbst. Dadurch geschieht eine ganzheitliche, eine präzise Ausrichtung der Marke des Kunden. Das Marktstyling ist ein weiterer Aspekt in diesem Bereich. Der Personal Stylist ist hier gefragt und setzt das Produkt dann ins perfekte Licht. Die Persönlichkeit des Produktes wird hervorgestellt und eine Markenidentität wird geschaffen. Das transportiert dann einen enormen Mehrwert. Das Markenimage wird mit dem Brand Stylisten beispielsweise optimiert. Der Editorial Stylist hingegen übernimmt ein visuelles „Storytelling“