Wohnmobil mieten und Campingurlaub genießen

Wohnmobil mieten und Campingurlaub genießen

Wer seinen Campingurlaub genießen möchte, kann sich ein Wohnmobil mieten in Moers. Die große Freiheit beginnt mit dem Wohnmobil, denn man kann überall seinen Schlafplatz suchen ohne dass man auf etwas Luxus verzichten muss. Mit dem schick eingerichteten mobilen Heim ist man sehr flexibel und sucht sich seine Ziele einfach nach Lust und Laune aus. Die Nordsee ist ebenso erreichbar wie die Adria, man kann ohne Einschränkung sein Urlaubsziel planen und muss nicht einmal auf die Reisezeit achten, wie lange man an welchem Ort verweilen möchte.

Eine Städtetour macht mit dem Mobil erst so richtig Spaß, man hat alles dabei, was man benötigt und ist auf teure Hotels nicht angewiesen. Die Essenszeiten legt man selbst fest und wenn das Theater abends recht lange Zeit der Nacht in Anspruch nahm, schläft man morgens einfach im Wohnmobil aus. Wenn die Stadt sehr unterhaltsame Dinge bietet, dann bleibt man einfach länger und verschiebt die Abfahrt um einige Tage.

Eine super Adresse, um sich ein Wohnmobil zu mieten ist caravan-rent.me!

Auf alles eingerichtet im Wohnmobil

Im Wohnmobil ist genug Platz für die Familie, die sich in einer sauberen und warmen Umgebung zum Schlafen legen kann. Das ist schon ein großer Unterschied zu einem Zelt, besonders wenn es regnet oder noch kühlere Temperaturen herrschen. Es gibt einen Kühlschrank, Kochgelegenheit und eine Spüle für das schmutzige Geschirr. Die Dusche ist zwar eng, aber man kann sich jederzeit duschen und muss auf keinem Zeltplatz in die öffentlichen Duschen gehen. Wo man anhält, kann man sich zum Essen oder zur Ruhe begeben. Die Toilette schätzt man umso mehr, je mehr Dixi-Klos man an der Autobahn kennt.

Die mobile Wohnung kann man für sich und für die Kinder hygienisch sauber halten und muss sich nicht mit unbequemen Unterbringungen oder Provisorien unterwegs abfinden. Vom Geschirr über die Töpfe und bis zur Wäsche hat man alles dabei, was man im Urlaub benötigt. Die Zeit unterwegs kann man ganz der Freizeitbeschäftigung oder dem Sightseeing widmen. Das hat für Pärchen und auch für Familien mit Kindern sehr viele Vorteile. Die Unabhängigkeit lässt eine sehr individuelle Urlaubsgestaltung zu.

Camping im Freien

Campingurlaub im eigenen Garten

Wer nicht in den Urlaub fahren kann, ist im eigenen Garten auch gut für die Ferienzeit gerüstet. Mit einigen neuen Details für den sehr privaten Raum im Grünen kann man sich den Sommer versüßen. Ein Pavillon oder eine schicke Pergola können etwas Luxus in die Natur bringen. Wer seinen Sitzplatz im Schatten der Pergola oder im Pavillon einrichtet, kann auch bei weniger schönem Wetter draußen sitzen. Ein Dach über dem Kopf und einige weiche Kissen in trendigem Sommerdesign schaffen eine Wohlfühlatmosphäre, die für gute Erholung sorgt. Bei Kaffee und Kuchen und einem interessanten Buch kann man hier die Ferien verbringen. Camping im Garten hat Vorteile, man erntet sein eigenes Obst und Gemüse und schläft mit der Familie in der gemütlichen Laube.